Klassik

Die klassische Anlage im Sicherungsvermögen und damit im Kollektiv eines Lebensversicherers ist die herkömmliche Art der Kapitalanlage. Das bedeutet, dass der Versicherer sämtliche Versichertenguthaben in einem großen Topf verwaltet.

Auf Ihre Sparbeiträge erhalten Sie einen garantierten (Mindest-)Zins. Dieser Zins gilt unverändert, solange der Vertrag besteht, im Zweifel somit ein Leben lang. Für Verträge mit Abschluss ab dem 1.01.2017 beträgt dieser 0,90 % p.a.. Darüber hinaus erhalten Sie eine verbraucherfreundlich regulierte Überschussbeteiligung. Von anfallenden Zins- und Risikoüberschüssen erhalten Sie mindestens 90 %, vom übrigen Ergebnis (im Wesentlichen Kostenüberschüsse) mindestens 50 %. Überschüsse werden Ihrem Vertrag einmal im Jahr unwiderruflich gutgeschrieben und gehören dann zum garantierten Vertragsguthaben. Es entsteht somit ein Zinseszinseffekt. Zukünftige Überschüsse sind allerdings nicht garantiert und können auch oberhalb oder unterhalb bisheriger Überschüsse liegen. Die Höhe der Überschüsse legt der Versicherer immer für ein Jahr im Voraus fest (meist gegen Jahresende für das Folgejahr).

Die Regulierungsvorschriften zwingen die Lebensversicherer jedoch zu einer vorwiegend sicherheitsorientierten Kapitalanlage. Aufgrund der Niedrigzinsphase sind die Renditen in den letzten Jahren deutlich gesunken.

Ihre besonderen Vorteile:

  • Seit über 100 Jahren bekanntes und bewährtes Modell in Deutschland
  • Garantierte Mindestverzinsung für die gesamte Vertragslaufzeit (für Verträge ab 2017: 0,90% p.a.)
  • Lebenslang garantierte Altersrente oder einmalige Kapitalabfindung (schichtenabhängig)
  • Jährliche Überschussbeteiligung
  • Unwiderrufliche Gutschrift der Überschüsse
  • Garantierter Rückkaufswert zuzüglich Überschussanteilen
  • Hohe Sicherheit und hohe Stabilität des Sicherungsvermögens
  • Strenge Kapitalanlagevorschriften und Überwachung durch die BaFin
  • Versicherer trägt das Kapitalanlagerisiko alleine

Bitte beachten Sie folgende Besonderheiten:

  • Keine Möglichkeit, auf die Kapitalanlage Einfluss zu nehmen
  • Niedriges Garantiezinsniveau, sinkende Überschussbeteiligungen
  • Partizipation von den Wertentwicklungschancen der Aktienmärkte weitgehend ausgeschlossen
  • Erhöhte Inflationsanfälligkeit des Sicherungsvermögens (im Gegensatz zu Sachwertanlagen)
  • Hohe Komplexität von Produkten auf Basis der klassischen Lebensversicherung

weiter
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir uns vor Spam-Bots schützen möchten.
Übertragen Sie daher bitte den angezeigten Code, um zu bestätigen, dass Sie ein Mensch sind.
Der Code besteht aus Großbuchstaben von A-Z und den Zahlen 2-9.